Rotkohlsalat

Wie wäre es anstelle von geschmortem Rotkohl als Beilage zu Braten mal mit einem knackigen Rotkohl-Salat? Und diese Rezept hält sich ein paar Tage im Kühlschrank, da er durch Salz, Zucker und Essig haltbar gemacht wird.

Hier noch ein Kohl Salat: Krautsalat Rezept  

Zeit
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Wartezeit: 3 Stunden

-Schwierigkeit: Einfach
-Für 6 Portion
-Pro Portion ca. 150 kcal

Zutaten

Rotkohl- Apfelessig- Honig
  • 1 Kopf Rotkohl (1 kg )
  • 2 Esslöffel Salz
  • 3 Esslöffel brauner Zucker
  • 100 Milliliter Weißweinessig
  • 5 Esslöffel Olivenöl
  • Pfeffer

Zubereiten

  • Kohl putzen, waschen, vierteln und den Strunk entfernen.
  • Den Kohl mithilfe einer Küchenreibe in feine Streifen hobeln oder mit einem scharfen Messer möglichst fein schneiden. 
  • Den geschnittenen Kohl in einer großen Schüssel mit 2 Esslöffel Salz, 3 Esslöffel Zucker und Essig kräftig durchkneten.
  • So brechen die Zellwände auf, der Kohl wird weicher und ist leichter verdaulich.
  • Die durchgemengte Masse 3 Stunden, oder über Nacht durchziehen lassen.
  • Das durchgezogene Kraut auflockern und mit Olivenöl, Pfeffer und nach Belieben Salz und Zucker abschmecken. 

Tipp:
-Da Rotkohl schnell auf die Haut abfärbt, empfehlen wir bei der Verarbeitung von Rotkohl Kochhandschuhe zu tragen.
-Die Säure- und Zuckerkomponenten kannst du nach Geschmack variieren.
-Für eine fruchtigere Note empfiehlt es sich auf Apfelessig zurückzugreifen.
-Honig ist eine super Alternative zu Zucker.

Viel Spaß beim nachmachen und Guten Appetit 🙂

-Probieren Sie auch das Rezept ” Quinoa Salat “.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.