Marillen Kuchen

Der österreichische Marillenkuchen ist in der Zubereitung unkompliziert und sehr saftig und fruchtig. 

Zitronen-Kuchen Rezept schon Probiert?

Zeit
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Backzeit: 45 Minuten

-Schwierigkeit: Einfach
-Für 8 Portionen
-Pro Portionen ca. 350 kcal

-Form (Backblech, Ringform)

Zutaten

  • 1 Kilogramm Marillen
  • 200 Gramm Mehl
  • 200 Gramm Butter
  • 200 Gramm Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Zitrone
  • 1 Prise Salz
Aprikose-Pfirsich-Apfel-Pflaume

Zubereiten

  •  Zuerst die Marillen waschen, halbieren und entkernen.
  • Die Eier trennen und aus dem Eiklar Schnee schlagen.
  • Die weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker, Eidotter, etwas Salz und der geriebenen Zitronenschale in einer Schüssel schaumig rühren.
  • In einer anderen Schüssel das Mehl mit dem Backpulver gut vermengen und danach langsam in die schaumige Eidotter masse rühren.
  • Jetzt nur noch den Eischnee unter die Masse unterheben und fertig ist die Teigmasse für den Kuchen.
  • Den fertigen Teig in eine eingefettete und bemehlte Form streichen und die halbierten Marillen, mit der Schnittfläche nach oben, eng nebeneinander in den Teig drücken.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 45 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Viel Spaß beim nachmachen und Guten Appetit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.