Hackfleischbällchen Suppe

Ein Rezept für eine selbstgemachte Suppe mit Hackbällchen. Ich habe euch heute ein einfaches, aber in unserem Haushalt sehr wichtiges, Rezept mitgebracht. Probieren Sie dieses leckere Süppchen für die kalten Tage. Für die Zubereitung der Hackbällchen eignet sich gemischtes Hack am besten, da es außer magerem Fleisch auch einen Fettanteil hat, der den Fleischteig schön saftig macht.

Zutaten: Für die Hackmasse

300 Gramm Hackfleisch – Rind oder Lamm
1 Ei
1 Msp Kreuzkümmel gemahlen
1 Zwiebel (würfeln)
3 Esslöffel Reis
1 Teelöffel Paprika (edelsüss)
Pfeffer aus der Mühle

Zutaten: Für die Suppe

3 Kartoffeln festkochend
1 El Tomatenmark
1 Tl Paprikamark
1 Zwiebel
Sonnenblumenöl
Salz und Pfeffer
Chiliflocken
Wasser

Hackfleischbällchen

Zubereitung: Hackmasse

Alle Zutaten gut verkneten, mit Salz und Pfeffer würzen und evtl. abschmecken. Wir nehmen immer einen gestrichenen Teelöffel Salz und ungefähr eine msp. Pfeffer.

Aus der Hackmasse kleine Bällchen formen. Wir formen  sie ungefähr so groß wie kleinere Walnüsse, manche machen diese jedoch viel kleiner. Ist Geschmacksache.
Die Bällchen auf einen Teller legen.

Zubereitung: Suppe

Die Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden.
In eine heiße Pfanne soviel Sonnenblumenöl geben, so dass der Pfannenboden bedeckt ist.
Die Kartoffeln darin ca. 5 min. anbraten, so dass sie etwas gebräunt sind.
Danach aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller legen.
Die Zwiebel sehr fein Würfeln und in 3 El. Sonnenblumenöl goldgelb anbraten.
Den Tomaten.- und Paprikamark hinzugeben und ca. eine Minute mit anbraten.
Das ganze mit Wasser auffüllen ( ca. 1 1/2 Liter).
Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwas Chiliflocken hinzufügen.
Wenn die Suppe anfängt zu kochen, auf niedrigste Stufe schalten.
Die Fleischbällchen und Kartoffelspalten vorsichtig hineinlegen.
Jetzt den Deckel des Topfes schließen und erst nach ca. 10 min. vorsichtig umrühren.
Die Fleischbällchen sollen langsam gar ziehen. Nach ca. weiteren 10 Min. den Herd ausschalten und die Resthitze nutzen um die Suppe etwas ziehen zu lassen.

İnfo zum Rezept: Die Wassermenge hängt davon ab, wie dick man die Suppe haben möchte, auch die Menge des Chilis ist Geschmacksache. Man kann die Kartoffelpalten auch ohne sie vorher anzubraten zur Suppe geben.

Viel Spaß beim Nachkochen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.