Frikadellen Selber Machen

Frikadellen bestehen neben Hackfleisch aus wenigen Zutaten, die dafür sorgen, dass die Frikadellen locker und leicht  werden. Diese rundlichen Frikadellen gehen nie aus der Mode. Beliebt bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen, einfach zu machen und sehr lecker. Dazu passt am besten Reis und Salat oder Pommes.

Zeit :
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Ruhezeit: 1 Stunde

  • Portionen: Für 6 Personen
  • Kalorien: 180 kcal

Zutaten :

500 g Hackfleisch (Rind und Lamm gemischt)
2 Stück Zwiebeln gerieben
1 Stück Ei
2 Scheiben trockenes Weißbrot gerieben oder in der Küchenmaschine zerkleinert
1 Teelöffel Olivenöl
Petersilie ( fein geschnitten)
1  Knoblauchzehe gepresst
2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
1/2 Teelöffel Chiliflocken
Salz
1/2 Teelöffel Pfeffer
1 Teelöffel (getrocknete Thymian-Oregano-Kräutermischung)
4 EL Olivenöl zum Anbraten

Frikadelle aus Rindfleisch

Anleitungen :

Für die Frikadellen das Hackfleisch in eine große Schale geben.

Zwiebeln, Ei, Weißbrot, Olivenöl, Petersilie, Knoblauch und alle Gewürze in die Schüssel hinzufügen und mit den Händen durchkneten.

Abschmecken und nach Belieben nachwürzen.

Zum Formen der Frikadellen ein Glas Wasser bereitstellen.

Mit befeuchteten Händen ein großes Stück von der Hackmasse entnehmen. Länglich rollen und sanft zusammendrücken.

Man sollte flache, ovale Frikadellen bekommen.

Auf einen flachen, leicht geölten Teller legen und wiederholen bis von der Hackfleischmasse nichts mehr übrig ist.

In einer Pfanne mit Öl von beiden Seiten knusprig anbraten.

Optional kann man die Frikadellen natürlich auch auf einem Grill zubereiten. Das gibt ihnen den typisch rauchigen Geschmack.

Tipp :
Frikadellen eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. So bleiben sie schön flach und fallen nicht so schnell auseinander.

Guten Appetit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.